Volkshilfe Steiermark
News

Starke Nacht gegen Armut

05.05.2010

Beim Benefizabend mit Margit Fischer im Wiener Rathaus wurde ein starkes Zeichen gegen Armut gesetzt.

Die jährliche "Nacht gegen Armut" der Volkshilfe bot über 800 prominenten Gästen eine Aneinanderreihung von Höhepunkten. Maschek starteten das Programm und gewannen im übervollen Festsaal des Wiener Rathauses der Armut satirische Seiten ab, Werner Schneyder punktete mit Auszügen aus seinem Programm "Ich bin konservativ". Das Frauen-Saxofonquartett Airplay sorgte für scharfen Sound, in der Pause wurden von Prominententeams Spenden gesammelt. Edi Finger, Marika Lichter, Ramesh Nair, Serge Falck, Magic Christian und Mirna Jukic erzielten ein tolles Ergebnis, über Euro 9.000 wurden im Saal erzielt. Unter den SpenderInnen wurde ein exklusives VIP - Package zur Fußball-WM in Südafrika, zur Verfügung gestellt von Continental Reifen und ARBÖ, verlost.

Die charmante Moderatorin Eva Pölzl machte vielen Gästen Lust auf eine weitere Neuerung, in der Casino Lounge & Bar konnte der Spieltrieb für den guten Zweck eingesetzt werden, Casinos Austria fungierten als Hauptsponsor des Abends.

Schon in der Pause warteten viele im Publikum ungeduldig auf den musikalischen Stargast, Rainhard Fendrich, und er erfüllte alle Erwartungen. Mit einem Mix aus nachdenklichen Liedern und seinen größten Hits zauberte Fendrich Gänsehautstimmung im großen Festsaal
des Wiener Rathauses.

Am Ende des gelungenen Abends freuten sich die Schirmherrin der Volkshilfe-Kampagne Margit Fischer, Volkshilfe Präsident Univ.-Prof. Dr. Josef Weidenholzer und undesgeschäftsführer Erich Fenninger über ein tolles Ergebnis für die Armutsbekämpfung in Österreich: "Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, den beteiligten Firmen und allen Spenderinnen und Spendern. Der heutige Abend wird das Ergebnis des Vorjahres von Euro 41 700 sogar noch übertreffen - ein deutliches Signal, dass trotz Wirtschaftskrise jene in unserem Land, denen es gut geht, sich solidarisch zeigen mit alle jenen, die nicht am Wohlstand teilhaben können."

Die steirische Delegation bei der Wiener Nacht gegen Armut.

Über 50 Unternehmen und Institutionen unterstützen den Abend, darunter: Casinos Austria; Ströck; REWE; Lansky, Ganzger & Partner; PartyLite, Pearle, Libro, Pensionistenverband, SPÖ, FSG in AK und ÖGB, T-Mobile, Bständig, vida, superfund uvm.

Hauptsponsoren der Kampagne "armut tut weh.": Bank Austria UniCredit, ÖBB, Madonna, gewista und Wiener Städtische Versicherung.

Die Damen - und Herrenspenden von REWE, Lindt, partylite, und Ströck haben den BesucherInnen den Heimweg versüßt.

Zu den prominenten UnterstützerInnen zählten weiters Paul Schauer, Dietmar Hoscher, Gery Keszler, Karl Javurek, Peter Klugar, Mag. Gabriele Lutter und Andreas Mathä (alle ÖBB), Gabriele Ströck, Gabriel Lansky und Gerald Ganzger, Uschi Fellner mit den Leading
Ladies, eine starke ORF Vertretung mit Alexander Wrabetz, Pius Strobl, Sissy Mayerhoffer, Georg Spatt, Stefan Ströbitzer, Andrea Puschl und Brigitte Handlos, echo-Chef Christian öttler und Andrea Buday, Lilly Berger, Sonja Klima, Andrea Buday, Ingrid Klingohr, Miriam Ainedter, Gary Lux, Günter Ogris, Michael Knöppel, Judit Havasi (Wiener Städtische Versicherung), Jürgen Danzmayr (Bank Austria), Herbert Grundtner und Leo Musil (ARBÖ), Dieter Wasserburger (REWE)

PolitikerInnen: BM Rudolf Hundstorfer, BM Alois Stöger, StS Andreas Schieder, Vbgm. StR. Michael Ludwig StR.in Sonja Wehsely, NRAbg. Laura Rudas, LAbg. Elisabeth Vitouch, BM a.D. Rudolf Edlinger, Christoph Matznetter.

Links zu Medienberichten

ORF Frühlingszeit  
PULS4 Pink  
ORF Seitenblicke